Jagdstiefel von Lavitus

Written By: Redaktion - Nov• 25•11

Rechtzeitig zur Wintersaison komplettiert Lavitus sein Schuh- und Stiefelprogramm „Made in Germany“ mit einem hochwertigen Filzschaftstiefel. Gerade für den Winter sind Filzschaftstiefel der ideale Begleiter für alle, die gern draußen sind und keine kalten Füße mögen. Vitalinus hat als einer der ersten diesen hochwertigen Filzschaftstiefel mit in das Vitalinus Winterprogramm aufgenommen. Mit dem Filzschaftstiefel „Rhön“ von Lavitus komplettiert Vitalinus sein Programm an Jagdstiefeln und Winterstiefel. Bereits im Programm sind Aluthermstiefel, Jagdstiefel, mit echtem Lammfell gefütterte Stiefel für Damen und Herren.

Hier gibt es noch die Originale
Wer auf der Suche nach „Originalen“ ist, wird bei Vitalinus sicher fündig. Mit dem Filzschaftstiefel „Rhön“ von Lavitus ist ein weiteres, solches Original geschaffen worden. Vitalinus ist sich sicher, dass dieser Filzschaftstiefel viele Anhänger finden wird und ein fester Bestandteil im Programm bleibt. Wer Lavitus-Schuhe kennt, weiß, dass es bei Lavitus Schuhen keine Kompromisse in Sachen Qualität gibt. Nur echte Materialien wie Leder, Filz, reine Schurwolle oder Lammfell kommen zum Einsatz. Produziert wird ausschließlich in Deutschland. Lavitus versteht es, traditionelle Schuhe mit modernem, zeitlosem Design und höchster handwerklicher Fertigkeit zu vereinen. Mit dem Filzschaftstiefel „Rhön“ beweist Lavitus einmal mehr, dass Tradition und Mode sich problemlos mit Funktion vereinen lassen.

Mit dem Filzschaftstiefel „Rhön“ zurück in die Zukunft
Der Filzstiefel hat seinen Ursprung in der Kultur der Nomaden. Von Sibirien bis über die nordischen Kulturen hat er sich entwickelt. Sein archaisches Material bietet erstklassige Eigenschaften, wie Schutz vor Kälte und Nässe. Der Filzstiefel in Kombination mit einem Lederschaft verbindet Natürliches mit der Vitalität solider Handwerkskunst und zeitgemäßem Design. Mehr über Filzschaftstiefel und Lavitus erfährt man unter : http://www.vitalinus.de oder http://www.lavitus.de
Charakteristisch für den Lavitus Filzschaftstiefel Rhön ist der Materialmix aus echtem Wollfilz und hochwertigem Leder. Das Schaftoberteil des Filzschaftstiefels „Rhön“ besteht aus durchgehend verarbeiteten echten, wärmenden 100 % Wollfilz und sorgt für ein angenehmes Fußklima. Mit einer Schaftstärke von 5 mm behält er die Wärme im Inneren. Das Leder ist kräftiges, robustes, braunes Bergschuh-Rinderleder. Die Besonderheit bei diesem strapazierfähigen Leder liegt nicht nur in der Materialstärke von über 2,5 mm, sondern auch im speziellen Gerbverfahren. Das Leder wird schon bei der Gerbung hydrophobiert, das heißt es wird unempfindlicher gegen Wasser. Durch den hohen, verbleibenden Fettgehalt im Leder nimmt es kaum Wasser auf. Die Pflege ist ebenfalls recht einfach, ein wenig Lederfett in dünnen Film auf das Leder aufgetragen erneuert die wasserabweisende Wirkung. Ein 3 mm starkes Futter aus 100 % Wollfilz sorgt im Filzschaftstiefel, zusammen mit dem robusten Leder für Schutz gegen Nässe und Kälte.
Das Fundament des Filzschaftstiefels Rhön bildet eine kräftige, wasserundurchlässige Profilsohle. Diese garantiert festen Griff und Standsicherheit. Eine echte Lederbrandsohle aus vegetabil gegerbtem Leder, eine Zwischensohle und eine Filzsohle halten die Kälte fern. Gemäß der Lavitus Tradition darf die traditionelle Zwienaht nicht fehlen. Diese ist kennzeichnend für diese Machart und setzt weitere optische Akzente. Oberleder, Rahmen, Futter und Zwischensohle werden in zwei Schritten dauerhaft miteinander verbunden. Dies ergibt eine langlebige und dauerhafte Verbindung. Mehr Informationen zu der traditionellen, echten Zwienaht findet man unter: http://www.vitalinus.de oder http://www.lavitus.de
Die Nähte zwischen Filzschaft und Lederschaft sind doppelt bis dreifach abgesteppt und somit optisch wie funktionell ein Qualitätsmerkmal. In Lavitus-Filzstiefelnmuss man nur hinein steigen um sich wohl zu fühlen. Lavitus gibt eine umfassende 2 – Jahresgarantie auf Material und Herstellungsfehler. Wer bei Vitalinus bestellt, hat ein 14- tägiges Rückgaberecht und eine gesetzliche Widerrufsfrist. Das heißt: Kauf ohne Risiko. Seine Stammkunden beliefert Vitalinus auf Rechnung. Den Filzschaftstiefel „Rhön“ gibt es ab 279,00 Euro unter http://www.vitalinus.de im Vitalinus Webshop oder per Katalog.

Warme Füße garantiert
Ein weiteres Highlight im Vitalinus Programm für diesen Winter sind die beliebten mit echtem Lammfell gefütterten Jagdstiefel. Bei einem Jagdstiefel kann man keine Kompromisse eingehen, deshalb legt Vitalinus auch strenge Maßstäbe an. Die Trittsicherheit beim Jagdstiefel sollte durch eine grobe Profilsohle gewährleistet sein. Dem kräftigen Leder der Jagdstiefel kommt eine besondere Bedeutung zu, der Fuß muss durch das Leder ausreichend geschützt werden und den Fuß stützen. Vitalinus hat mit der Schuhmanufaktur Trabert einen der renommiertesten Hersteller von Jagdstiefeln im Programm. Trabert Jagdstiefel werden ebenfalls traditionell von Hand hergestellt und zwiegenäht. Bei einem Trabert Jagdstiefel ist die Sohle nicht anvulkanisiert bzw. nicht geklebt, sondern dauerhaft mit einer traditionellen, wasserdichten echten Zwienaht mit dem Schaft verbunden. Auf kleinteilige Einlagen und verschiedene Materialien mit Nähten im Schaftbereich wird bei Trabert Jagdstiefeln verzichtet, bzw. auf ein Minimum beschränkt. Ein Trabert Jagdstiefel ist komplett aus Leder gefertigt und zwiegenäht. Mit seinem ca. 36 cm hohen Lederschaft schützt er dadurch vor Dornengestrüpp und Ästen im Unterholz vor Hängenbleiben und Verletzungen. Ein weiterer wichtiger Punkt bei Jagdstiefeln ist der Komfort beim Ein – und Aussteigen. Ein Trabert Jagdstiefel ist mit 2 kräftigen Schlupfriemen ausgestattet die einen bequemen Ein- und Ausstieg ermöglichen. Wer seine Jagdstiefel bei Vitalinus http://www.vitalinus.de oder http://www.jagd-schuhe-de kauft, erhält gratis einen „Original Vitalinus“ aus Holz gefertigten Stiefelknecht dazu. Damit wird der Ausstieg zum Vergnügen. Zwiegenähte Jagdstiefel mit Lammfellfutter gibt es bei Vitalinus schon ab 249,00 Euro.

Die Vitalinus Empfehlung:
Filzschaftstiefel und Jagdstiefel sollten echt zwiegenäht sein um den Anforderungen, die an den Stiefel gestellt werden, gerecht zu werden. Geklebte Modelle sind zwar billiger, jedoch ist die Haltbarkeit hier in Frage gestellt. Temperaturschwankungen und Nässe machen geklebten Stiefeln zu schaffen. Sommer wie Winter. Warme Füße sind einfach zu erreichen. Hierbei ist es gleich, ob zwiegenähte Jagdstiefel komplett aus Leder sind oder zwiegenähte Filzschaftstiefel mit Leder kombiniert. Gute Schuhe oder Stiefel aus hochwertigen Materialien sollen es sein. Echter Wollfilz und echtes Lammfell sind Garanten hierfür. Ausreichend Platz im Fußraum und die richtigen Strümpfe z. Bsp. von Veith, machen einen Lavitus-Filzschaftstiefel zum Geheimtipp für warme Füße. Bei zwiegenähten Stiefeln von Vitalinus hat man auch lange Freude daran.

Lavitus hat mit seinem Filzschaftstiefel einmal mehr gezeigt, dass moderner Style und Funktion durchaus im Einklang mit traditionellen Macharten steht. Wer seine Schuhe und Jagdstiefel bei Vitalinus kauft ist nicht nur gut beraten, sondern hat auch lange Freude an den qualitativ hochwertigen Schuhen. Doch mit dem Kauf sollte man nicht erst warten bis es schneit, denn dann könnte es zu spät sein. Erste Engpässe gibt es schon. Beim Filzschaftstiefel „Rhön“ ist jetzt am Start noch ausreichend Ware vorhanden, aber auch hier gilt, wer zuerst kommt hat zuerst warme Füße.Filzschaftstiefel „Rhön“ oder

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Both comments and pings are currently closed.